Studienzeit

_mg_8264-2

In diesem Schuljahr haben wir das Konzept der Studienzeit an unserer Schule neu eingeführt. Schülerinnen und Schüler bearbeiten in dieser Zeit selbstständig Studienzeitaufgaben aus ihren Fächern. Dabei entscheiden sie selbst…

  • Eigenständigkeit:  …in welchem Raum und bei welchem/r Lehrer/in sie lernen möchten,
  • Teamarbeit:            …ob und mit welchen MitschülerInnen sie zusammenarbeiten,
  • Zeitmanagement:  …wie sie vorgehen bzw. sich organisieren,
  • Beratung:                …ob und welche Beratung von LehrerInnen sie dafür in Anspruch nehmen möchten.
  • In jeder Unterrichtswoche werden drei Doppelstunden zur Studienzeit erklärt (3 x 90 Minuten). Diese findet in allen drei Jahrgängen parallel statt.
  • Die KollegInnen, die in den jeweiligen Blöcken unterrichten, betreuen die Studienzeit.
  • Studienzeiten sind Unterricht und daher verpflichtend. Die Anwesenheit wird im Logbuch dokumentiert.
  • Die genutzten Doppelstunden wechseln wöchentlich, sodass eine Doppelstunde alle vier Wochen als Studienzeit abläuft. Daraus ergibt sich der Richtwert, dass für jede Doppelstunde ca. 20min Arbeitszeit in der Studienzeit eingeplant werden können – unabhängig davon, wann diese Doppelstunde als Studienzeit stattfindet.
  • Jeder Fachlehrer teilt das Schuljahr Studienzeitphasen ein, in dem er Aufgaben für zwei bis sechs Wochen erteilt.
  • Studienzeitaufgaben können die Unterrichtsinhalte vorbereiten, begleiten oder nachbereiten. Diese sind auf die jeweiligen Unterrichtsthemen abgestimmt, sodass das eigenständig Erlernte in den Unterricht integriert wird. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt direkt oder indirekt im Fachunterricht (z.B. Test, Diskussion, Präsentation, Gespräch, notwendiges Vorwissen,…).