Literaturhaus? Schulhaus? Roman!

dsc_0006
Lesen und schreiben lernen Schülerinnen und Schüler in Hamburg von der ersten Klasse an. Das Verfassen von Berichten, Protokollen und Erörterungen ist Stoff eines jeden Deutschunterrichts. Wie man aber einen Roman schreibt, dabei eine Autorin kennenlernt, deren Tipps und Anregungen in einen eigenen Text verarbeiten kann und schließlich im Hamburger Literaturhaus zu einer Abschlussvorlesung eingeladen wird, das erfährt man als Schülerin und Schüler der Stadtteil- und Kulturschule Altrahlstedt.
Die gesamte Klasse 7d nimmt seit Oktober an dem Schulhausroman teil. Bereits viermal war die Autorin und Poetry-Slamerin Bente Varlemann in der Klasse und arbeitet seitdem mit den Kindern an dem Projekt.dsc_0009
Zunächst ging es um das Kennenlernen und erste Schreibübungen. Erst seit der dritten Stunde begannen die Kinder, Ideen für ihren Roman zu entwickeln. Die Schülerinnen und Schüler hatten viele großartige Ideen und waren begeistert am Schreiben. Um all den guten Einfällen gerecht zu werden, entwickelte die Autorin Bente Varlemann zusammen mit den Kindern eine Rahmenerzählung: Ein Mädchen namens Marinette wird mithilfe ihrer Zauberohrringe durch verschiedene Welten bzw. Geschichten reisen. Die einzelnen Stationen dieser Reise müssen in den nächsten Wochen in der Schule fertig geschrieben werden, denn kurz vor Weihnachten soll der Roman zur Druckerei geschickt werden.dsc_0005
Wer erfahren möchte, was Marinette auf ihrer Reise erlebt und welche schriftstellerischen Talente sich in der Stadtteil- und Kulturschule Altrahlstedt entwicklen, ist herzlich ins Literaturhaus zur Abschlussveranstaltung am 24.01.2017 um 19:30 Uhr eingeladen.